Power Line 4000

Kräftige Muskeln geben einem gesunden Körper Halt

Individuelles Training und weniger Aufwand für Trainer und Therapeuten

Die Geräte der POWER LINE 4000 ermöglichen Trainierenden ein gezieltes Aufbautraining aller relevanten Muskelgruppen – und erfüllen zugleich die hohen Ansprüche von Trainern und Physiotherapeuten an sicheres, gesundheitsbewusstes Training. Dazu gehört, dass die Produkte der POWER LINE 4000 auch als Medizinprodukte erhältlich sind: mit einer feineren Gewichtsabstufung in 2,5 Kilogramm-Schritten sowie einem Bewegungsbegrenzer als Schutz vor Überbeanspruchung während des Trainings.

Die kompakten Abmessungen der Geräte minimieren Ihren Platzaufwand. Die intuitive Bedienung schätzen nicht nur Kunden und Patienten, sondern auch Sie – denn so ist ein fokussiertes Training ohne eine Vielzahl an Rückfragen möglich. Aus dem gleichen Grund haben wir auch darauf geachtet, dass die Geräte die Anforderungen an ein individuelles Training erfüllen, aber dennoch möglichst wenige Verstellmöglichkeiten aufweisen.

Optional können alle Geräte der POWER LINE auch mit der chipkartengesteuerten Trainings- und Dokumentationssoftware VITALITY SYSTEM ausgerüstet werden.

Alle Geräte der POWER LINE 4000 erfüllen die Richtlinien für den Einsatz im professionellen Bereich.

Sie sind ggf. in unterschiedlichen Versionen lieferbar:

  • 4000
  • 4100 - mit Panel-PC
  • S - kompatibel zu Vitality System 6 und Vitality System Light
  • MED - entspricht der Medizinrichtlinie 93/42/EWG
  • SP - stromunabhängig

Wir wollen nicht nur Ihren Kunden größtmögliche Individualität ermöglichen – sondern auch Ihnen selbst! Daher bieten wir Ihnen bei der Konfiguration unserer Geräte unterschiedliche Rahmen- und Verkleidungsvarianten sowie eine große Auswahl an Polsterfarben. So stellen wir sicher, dass Ihre neuen Geräte zum Gesamtauftritt Ihres Trainingsbereichs passen.

Downloads

Ergo-Fit
Produktkatalog

Gesamtkatalog aller Produkte
(PDF, 6MB)

Ergo-Fit
Konzepte

Stand: Mai 2017
(PDF, 2,6MB)

Gebrauchsanweisung
Power Line 4000

Stand: Januar 2017
(PDF, 7,5MB)