Medical Fitness

Wie Sie aus zufriedenen Patienten Stammkunden machen.

Medizinisches Fitnesstraining als zweite Säule Ihrer wertvollen Arbeit

Physiotherapeuten blicken aktuell auf schwierige Rahmenbedingungen für ihre Arbeit: Zwar gibt es genügend Verordnungen, aber die Vergütungen hierfür sind eher gering und ziehen zugleich stetig wachsende bürokratische Aufwände nach sich. Dies hat auch Auswirkungen auf die Entwicklung der eigenen Praxis: Wo Einnahmen knapp sind, lassen sich keine hohen Gehälter zahlen. Und wo sich vergleichsweise wenig verdienen lässt, ist es schwer, qualifizierte Fachkräfte zu finden.

Vor diesem Hintergrund ist es nachvollziehbar, dass sich immer mehr Physiotherapeuten darüber Gedanken machen, wie sie ihr Geschäftsmodell sinnvoll erweitern können. Das Angebot eines medizinischen Fitnesstrainings liegt hier auf der Hand: Als Physiotherapeut besitzen Sie die fachliche Expertise und kennen die körperlichen Voraussetzungen Ihrer Patienten. In vielen Fällen besteht zudem ein durch die gemeinsame Arbeit gewachsenes Vertrauensverhältnis. Beste Voraussetzungen also, um aus Patienten zufriedene Kunden zu machen, die Sie auch nach der Therapie dabei unterstützen, für ihre Gesundheit aktiv zu sein.

Ein eigener Trainingsbereich verhilft Ihnen zu neuer Unabhängigkeit.

Ein Trainingsbereich an der Praxis ist die ideale Ergänzung und lässt sich schon auf kleinster Fläche realisieren. So stellen Sie Ihr Geschäftsmodell auf eine zweite, starke Säule, erzielen zusätzliche Einnahmen und machen sich unabhängig von Kassenleistungen.

Beratung & Planung

Wir beraten Sie von Anfang an bei der Realisierung Ihres Trainingsbereichs. Beginnend mit der ersten Idee über Pläne und Visualisierungen bis hin zur Lieferung der Geräte und ergänzenden Schulungen.