Nachhaltigkeit bei ERGOfIT

Für Dich ist Nachhaltigkeit mehr als ein Trend?

Für Uns auch.

Wieso ist Nachhaltigkeit für ERGOFIT so wichtig?

Wir sind seit 2020 klimaneutral. 

Der Standort Deutschland, oder noch spezifischer der Pfälzer Wald, ist schon immer das Fundament des Unternehmens gewesen.
Den regionalen Arbeitsmarkt zu stärken, die Menschen vor Ort zu beschäftigen und mit lokalen Händlern zusammen zu arbeiten, wird von Anfang an bei Ergofit gelebt.
Alles von der Produktentwicklung, über die technischen Zeichnungen, der Fertigung und der Auslieferung kommt aus einer Hand.

Nachhaltig zu handeln und ein nachhaltiges Training für unsere Kund:innen zu schaffen, das langfristig hilft, ist seit über 50 Jahren unser Ziel. Anfang 2019 war uns klar, wir müssen mehr tun.

Wir wollen nicht nur unseren Kund:innen helfen, sondern auch unserer Umwelt. Wir wollen klimaneutral werden.

Wir glauben daran, dass wir nur nachhaltig sein können, wenn wir unseren CO2 Verbrauch so gering wie möglich gestalten und den Rest, den wir nicht vermeiden können, ausgleichen.

Was Wir tun, um nachhaltig zu sein

Klimaneutral

Zusammen mit Fokus Zukunft haben wir diesen Schritt geschafft und sind seit 2020 100% klimaneutral.

Welche Projekte wir aktuell durch Fokus Zukunft unterstützen, wie unsere CO2 Bilanz aussieht und was wir sonst noch für die Nachhaltigkeit von ERGOFIT tun, erfährst du im weiteren Verlauf dieser Seite.

Der CO2 Verbrauch einer Firma wird in 3 verschiedenen Bereichen, den Scopes, gemessen.

Scope 1 bezieht sich auf alle Emissionen, die aktiv durch das Unternehmen, also durch Wärmeverbrauch, Kraftstoffverbrauch im Unternehmen oder Gasleckagen (Kältemittel) entstehen. Dieser wird anhand von Realwerten ermittelt.

Bei Scope 2 wird, auch durch Realwerte, die eingekaufte Energie berechnet wie Stromverbrauch, Fernwärme und Fernkälte.

In Scope 3 werden alle Emissionen beachtet, die durch Dritte erbrachte Dienstleistungen und Vorleistungen entstehen. Dazu zählen: Vorgelagerte energiebezogene Emissionen, Geschäftsreisen, Hotelübernachtungen, Arbeitswege der Mitarbeiter, Wasser/ Abwasser, Abfallaufkommen im Unternehmen, Verbrauchsmaterialien Büro und Produktion, Service und Dienstleistungen, Transporte durch externe Unternehmen, Vorprodukte. Diese werden durch Realwerte und Schätzwerte ermittelt.

Alle Emissionen werden durch CO2e pro Tonne angegeben. Dabei werden klimaschädliche Stoffe wie Methan oder wasserstoffhaltige Fluorkohlenwasserstoff in Abhängigkeit ihrer schädigenden Klimawirkung in CO2-Äquivalente oder CO2e umgerechnet. Für ein Klimazertifikat wird eine Tonne CO2e ausgeglichen.

Übersicht Emissionen

Im Jahr 2019 hat Ergofit 1483 Tonnen CO2e emittiert. Davon wurden 521,52 Tonnen CO2e durch die Firma produziert. Das sind ca 5,22 Tonnen CO2e pro Mitarbeiter.

Der Großteil der Emissionen entsteht jedoch durch die Emissionskategorien Vorprodukte und Stromverbrauch: Der Stromverbrauch macht ca. 10% der Gesamtemissionen aus, die Vorprodukte mit 948,5 Tonnen CO2e 64%.

Projekte 2022

Für das Jahr 2022 haben wir insgesamt 1500 Zertifikate gekauft, um all unsere Emissionen ausgleichen zu können. Mit diesen unterstützen wir folgende Herzens-Projekte: „GS Kochofen Tansania”, „GS Kochofen Kenia“, „GS Kochofen Nigeria“ und „UN CER Windenergie Indien“.

  • Projekt "GS Kochofen Kenia" 

    Eines der Projekte, welches wir mithilfe von Fokus Zukunft fördern, ist das Projekt: Kochofen Kenia.

    Ein Großteil der kenianischen Haushalte kocht auf Holzöfen. Die Zeit und das Geld, die für das Sammeln und Erwerben der Brennstoffe benötigt wird ist enorm hoch und hält viele Frauen und Mädchen davon ab zu lernen oder zu arbeiten.

    Durch das Projekt werden effiziente und verbesserte Öfen in die Bevölkerung gebracht. Dadurch entsteht eine nachhaltigere, wirtschaftlichere und gesündere Art zu kochen.

    Das Projekt trägt dazu bei, dass sich die Lebensumstände armer Familien verbessern, weniger Rauch und Feinstaub produziert werden und die Geschlechter-Gleichstellung vorangetrieben wird.

    Durch die Fertigung der Öfen in Kenia werden außerdem Arbeitsplätze vor Ort geschaffen und die Wirtschaft angekurbelt.

     

  • Projekt "GS Kochofen Nigeria"

    Mehr als 71% der Menschen in Nigeria kochen mit traditionellen Kochherden und offenen Feuern. Das Projekt „GS Kochofen Nigeria“ umfasst die Herstellung und den Vertrieb von effizienten Holzkohlekochern.

    Nigeria ist das Land mit den meisten Todesfällen durch Luftverschmutzung in Innenräumen. Durchschnittlich lassen sich 64.000 Todesfälle pro Jahr auf diese Luftverschmutzung zurückführen. Besonders stark betroffen sind davon Frauen und Kinder aus ärmlichen Verhältnissen.

    Um diese Todesfälle zu vermeiden werden 5 verschiedene Kochöfen angeboten, von kleinen Haushaltsöfen, bis hin zu großen Öfen die eine ganze Siedlung nutzen kann.

    Das Projekt hilft tausenden Familien und kleinen Unternehmen in Nigeria schrittweise aus der Armut.
    Es fördert die allgemeine Gesundheit in Nigeria und verbessert die bezahlbare und saubere Energieversorgung. Darüberhinaus werden durch die effizienten Öfen Treibhausemissionen eingespart.

     

  • Projekt "UN CER Windenergie Indien"

    Ein weiteres unser Herzens-Projekte ist die UN CER „Windenergie in Indien“.

    Das Projekt implementiert einen Windpark in das regionale Stromnetz des Bundesstaates Karnataka. Der hierbei erzeugte Ökostrom sichert die Energieversorgung der Region und ersetzt fossile Stromquellen.

    Durch das Projekt wird die Wirtschaft vor Ort unterstützt, die Ansiedlung neuer Industrien gefördert, 
    neue Arbeitsplätze geschaffen und die Arbeitslosigkeit der Region bekämpft.

     

  • Projekt "GS Kochofen Tansania"

    Die Hauptziele dieses Projektes sind die Verbesserung der Luftqualität , das Entgegenwirken der Entwaldung sowie die Reduktion der Treibhausgasemissionen.

    Um diese Ziele zu erreichen, werden holzbrennstoffeffiziente Biomasseöfen bereitgestellt und professionelle Wasserfilter zur Trinkwasseraufbereitung an die sozioökonomisch schwächere Bevölkerung verteilt.

    Durch das Projekt lassen sich jählrich 41.429 Tonnen CO2e einsparen, eine sichere Versorgung mit sauberem Trinkwasser gewährleisten und die Luftschadstoffbelastung in Innnenräumen erheblich verringern.

     

     

Unsere internen Projekte

 

Neben den gemeinsamen Kooperationsprojekten mit Fokus Zukunft, haben Wir eigene Projekte, um unsere Emissionen so gering und unsere Produktion so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

Seht selbst!

 

 

Solarenergie

Seitdem Jahr 2008 ziert eine Solaranlage das gesamte Dach unserer Produktionshallen. Bis Wir jedoch selbst auf diesen Strom zugreifen können, wird es noch einige Jahre dauern. Der Rahmenvertrag sieht vor, dass ERGOFIT die ersten zwanzig Jahre die erzeugte grüne Energie ins Stromnetz der Region einspeisen muss, bevor Wir selbst darauf zugreifen können.

Ab 2028 fließt die gesamte Energie der Anlage auf direktem Wege in die Produktion unserer Geräte sowie als Treibstoff in unseren elektronischen Fuhrpark.

 

Nachhaltige Energiebereitstellung

Unsere aktuelle Stromversorgung zeigt, dass auch die Umstellung auf 100% Nachhaltigkeit eher einem Marathon als einem Sprint gleicht und jede Menge Einsatz und Zeit benötigt.

Zur Zeit arbeitet unsere Produktion nicht ausschließlich mit erneuerbarer Energie, sondern ist auch noch von fossilen Brennstoffen abhängig.

Ab Ende 2022 ist es dann aber endlich soweit und wir können aus unserem derzeitigen Stromvertrag aussteigen und auf 100% erneuerbare Energie umstellen sowie Ladestationen für Elekrofahrzeuge installieren.

E-Fuhrpark

Auch unser Fuhrpark soll nachhaltig werden. Ab Ende 2022 werden ERGOFIT Mitarbeitende auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge umsteigen.

Unser Außendienst wird dann mit Hybridfahrzeugen, aufgrund der hohen Kilometerzahlen pro Tag, zu unseren Kund:innen fahren.

Alle anderen Fahrzeuge, die sonst im Arbeitsalltag und im Car-Sharing Modell genutzt werden, sind voll elektronisch.

 

 

Bee Future: Unser eigenes Bienenvolk

Bienen gelten als tragende Säulen unseres Ökosystems –mehr als 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen sind auf ihre Bestäubung angewiesen. Die Bienenpopulation ist seit 1950 weltweit jedoch um die Hälfte zurückgegangen.

Um etwas dagegen zu unternehmen, haben wir, gemeinsam mit unserem offiziellen Partner beefuture, ein eigenes Bienenvolk auf unserem Firmengelände beheimatet und produzieren unseren eigenen ERGOFIT Honig.

Unser Beitrag für die heimische Natur der Südwestpfalz. Denn Bienen gehören geschützt, wie Albert Einstein schon sagte:

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“

ERGOFIT Refurbishment

Wir bei ERGOFIT nehmen Unseren Kundinnen und Kunden die Altgeräte kosteneffizient ab und bereiten diese wieder so auf, dass sie als voll funktionsfähige Fitnessgeräte weiter verwendet werden können.

Der Kreislauf des Refurbishment trägt in sich einen großen Beitrag zur Nachhaltigkeit unserer Produktion sowie der Reduktion der CO2 Emissionen bei.
Durch das Weiterverwenden der Altgeräte werden enorme Ressourcen eingespart: kein neues Metall, vergleichsweise geringer Energieverbrauch und große Wasserersparnisse.  Außerdem erspart es dem Planeten die lästige Entsorgung der Tonnen von Altmetall.

Außerdem zeigt sich ERGOFIT seiner solidarischen Verantwortung für den Ausbau des internationalen Gesundheitsmarktes bewusst – die vollständig aufgerüsteten Altgeräte werden zu besonderen Konditionen an Geschäftspartner:innen im internationalen Markt verkauft.

Mehr erfahren

Service

Als zertifizierter Medizinproduktehersteller sind wir grundsätzlich verpflichtet zur Qualität und Patientensicherheit die Original-Ersatzteile innerhalb der Lebensdauer eines Medizinproduktes konformitätsgetreu zur Verfügung zu stellen, um die erforderliche Leistung und Belastbarkeit des Produktes gewährleisten zu können.

94% der Ersatzteilbestellungen werden aktuell innerhalb von 48 Stunden verschickt.

Mit unserem deutschlandweiten, geschulten Servicepartner-Netzwerk versuchen wir auf kurzem Wege Dich und Deine Einrichtung im Servicefall bestmöglich zu begleiten.

Wusstest du, dass die längste Zeit, die wir ein Gerät gewartet haben über 17 Jahre betrug?

Nachhaltige Produktentwicklung

Unsere Produkte durchlaufen von der Idee bis zur Fertigstellung einige unterschiedliche Stationen – der Gedanke der Nachhaltigkeit ist jedoch stetiger Begleiter bei all diesen Schritten.

Ob Materialwahl, nachhaltige Herstellungsprozesse oder regionale Lieferketten, es werden Emissionen gespart, wo es nur möglich ist. Materialeinsparung durch:

  • Geschickte konstruktive Gestaltung der Geräte
  • Ganzheitliche Betrachtung und Abstimmung aller Komponenten
  • Gezielte Auslegungsberechnungen (Bauteildimensionierungen)
  • Verwendung modernster Fertigungsverfahren (beeinflusst Gestaltung der Bauteile und reduziert CO2-Ausstoß)

Verzicht auf umweltschädliche Stoffe

Durch die regulatorischen Anforderungen für Medizinprodukte sind wir verpflichtet, für unsere Produkte ausschließlich Materialien zu verwenden, die weder für Mensch noch Umwelt schädlich sind.
Während der Herstellung nutzen wir jedoch auch Reinigungsmittel, welche bei nicht fachgerechter Anwendung zu Umweltschäden führen könnten.

Es liegt uns aber besonders am Herzen diese Stoffe lediglich im notwendigen Einzelfall im Sinne der Umwelt und der Medizinproduktherstellung einzusetzen.

Unsere, bei der Produktion anfallenden, Abfallstoffe werden, ob flüssig oder fest, gesammelt und mithilfe lokaler Entsorgungsunternehmen umweltfreundlich und fachgerecht entsorgt.

Verbesserungspotential Entwicklung

Uns liegt die Transparenz und Nachvollziehbarkeit unserer Wertschöpfungskette mit unsere Lieferanten und Partnern am Herzen.

Wir wollen auf aktuelle Missstände aufmerksam machen und das Verbesserungspotenzial in einzelnen Bereichen unseres Betriebs ausschöpfen.

Mittels Lieferantenbeurteilungen möchten wir ein Bewertungssystem mit wichtigen Kriterien schaffen, um unseren Zielen für Qualität und Nachhaltigkeit treu zu bleiben.

Was heißt das für uns?

Qualitätskontrolle der Ware, geringe Fehlerquoten, kürzere Lieferketten für einen geringen CO2-Fußabdruck, Zuverlässigkeit und Werte-Übereinstimmung bei der richtigen Lieferantenauswahl.

Es wird deutlich: Wir sind noch lange nicht da, wo wir einmal hin können und auch hin wollen.

Unser Versprechen

Wir sind nicht nur das erste klimaneutrale Unternehmen mit nachhaltiger Produktion als Gerätehersteller im Fitness- und Gesundheitsmarkt.

Wir sind mehr.

All unsere Produkte werden mit höchster Präzision zu 100% in Deutschland hergestellt. Von unserer Kundenbetreuung bis zum Training an den ERGOFIT Geräten ist unser Anspruch im Sinne der Nachhaltigkeit zu handeln.

Für die gemeinsame Zukunft versuchen wir unsere Produktion stetig zu verbessern und unsere CO2 Emissionen weiter zu reduzieren. Für Dich. Für unsere Umwelt.

Ehrlich. Nachhaltig. Für Dich – ERGOFIT.

Kontaktformular